Wirtschafts-nachrichten

Trading Idee Netflix: Wichtige Marke durchbrochen

Netflix hat es endlich mal wieder geschafft - die aktuellen Zahlen haben positiv überrascht. Das war ja in den vergangenen Monaten eher Mangelware. Denn der immer noch führende Anbieter von Videostreaming-Diensten hatte zuletzt mit einer stärker werdenden Konkurrenz von Anbietern wie Disney, Amazon und Apple zu kämpfen


Weniger Verpackungsmüll - So könnten neue Regeln aussehen

Bundesumweltministerin Schulze will den Verpackungsmüll reduzieren. Über ihren Vorschlag berät das Bundeskabinett. Für Verbraucher und Gastronomen könnte sich einiges ändern.


Wirecard-Mails: Deutsche Bank mit nächstem Reputationsthema

Kurz nachdem im Wirecard-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags brisante E-Mails aufgetaucht waren, die ein Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bank AG mit Markus Braun, dem damaligen Chef der Skandalfirma gewechselt hatte, griff Paul Achleitner höchstpersönlich zum Telefonhörer.


Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Wie unsocial wollen diese so-called sozialen Medien eigentlich noch werden?“

Wenn William Cohn eines nicht mag, dann ist es die Pistole auf die Brust gesetzt zu bekommen. Kein Wunder also, dass er nicht gut auf Whatsapps AGB-Drohung zu sprechen ist.


CS-Analyst: Der Markt bezahlt Tesla für Kapitalerhöhungen - ein Vorteil?

US-Elektroautobauer Tesla ist derzeit in aller Munde - denn die Aktie hat in einer haltlosen Rally massiv zugelegt. Ein Credit Suisse-Analyst äußerte sich nun über Fortschritte bei der Marge.


Nach Corona-Beschlüssen: Heil forciert Homeoffice und kündigt Kontrollen an

Ist das der Vorbote einer möglichen Homeoffice-Pflicht? Bundesarbeitsminister Hubertus Heil fordert Unternehmen und Angestellte auf, vom Homeoffice Gebrauch zu machen, und droht mit Konsequenzen.


Bewerber unzufrieden: Tesla gerät mit Gigafactory-Bewerbungsverfahren in die Kritik

Tesla-Chef Elon Musk plant bereits in diesem Sommer mit der Produktion in der Gigafactory in Grünheide, Brandenburg, zu beginnen. Bis zu 7.000 Mitarbeiter sollen bis dahin eingestellt werden. Viele Bewerber äußern jedoch ihren Unmut über das offenbar chaotische Bewerbungsverfahren.


Experten: Zahlreiche Brexit-Fragen trotz Vertrags ungeklärt

Seit dem 1. Januar ist der Brexit-Handelspakt vorläufig in Kraft. In der deutschen Version umfasst das Abkommen rund 1450 Seiten - und weist nach Auffassung von Rechtsexperten dennoch Lücken auf.


Renten am Morgen: Peripherie vor Kursgewinnen; Durationsangebot

Bis zum Handelsschluss am Dienstag haben die Staatspapiere aus den Kern- und Semi-Kernländern ihre Kursverluste aufholen können, so dass sie unverändert schlossen. Neben der sehr erfolgreich verlaufenen Emission der neuen 50-jährigen französischen Staatsanleihe profitierten die Bonds aus den beiden Gruppen von der Bewegung der Treasuries.


Post mit digitaler Briefmarke versenden

Die Deutsche Post ermöglicht es Verbrauchern im Zuge einer Digitalisierungsoffensive, Briefmarken via SMS oder Smartphone-App zu kaufen. Kunden erhalten nach Bestellung einen individuellen Code, der dann als Briefmarke fungiert.


Hoher Kaufpreis, niedrige Miete: Können Wohnungskäufer nur noch verlieren?

Die Stiftung Warentest hat Kaufangebote für vermietete Eigentumswohnungen untersucht, auch in Berlin. Was die Verbraucherschützer Anlegern raten.


Daten und Anzeigen: EU-Kommission untersucht Googles Geschäftsmodell

Zwei aktuelle Untersuchungen der EU-Kommission gegen Google könnten zu offiziellen Ermittlungen führen – eventuell mit neuen Rekordstrafen.


Volkswagen erwartet starkes Wachstum in China

In der Corona-Krise wird China zum Lichtblick für Autobauer. Während das globale Autogeschäft schlecht läuft, will die Volkswagengruppe in China wieder kräftig wachsen. Doch wie wird der Chipmangel bewältigt?


Das sind die beliebtesten Passwörter 2020

Die angepassten Hygiene- und Kontaktregelungen, die mit der aktuellen COVID-19-Pandemie Einzug hielten, führten zu einer Translokation der Arbeitsumgebung vieler Angestellten vom Büro in die eigenen vier Wände. Die vermehrte Homeoffice-Nutzung birgt jedoch Gefahren durch Cyber-Kriminalität - nicht selten aufgrund der Auswahl schwacher Passwörter.


Goldpreis: Kurssprung vor Amtseinführung

Heute wird der neue US-Präsident Joe Biden in Washington vereidigt. Vor dessen Amtseinführung tendiert der Goldpreis spürbar bergauf.


In den Boden statt in die Luft: Wie Staaten und Öl-Konzerne daran arbeiten, CO2 zu speichern

Die CO2-Speicherung CCUS stößt hierzulande auf Skepsis, doch weltweit sind über 40 Anlagen im Bau. Gerade Shell, BP und Saudi Arabien setzen darauf.


Apple Car: Dieser Automobilzulieferer könnte als Partner in Frage kommen

Spekulationen über ein eigenes Apple Car des iKonzerns gibt es schon seit geraumer Zeit. Ende vergangenen Jahres brodelte die Gerüchteküche erneut: Kommt das Apple Car 2024 auf den Markt - oder doch schon 2021? Diskutiert wird derzeit auch, mit wem sich das Unternehmen dazu zusammentun könnte.


So erging es den wichtigsten Kryptowährungen 2020

Das Jahr 2020 war für alle Anlageklassen ein einschneidendes und stand ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Während es an den Aktienmärkten zeitweise tief bergab ging, konnten Digitalwährungen deutlich profitieren. So lief das Jahr für die größten Cyberdevisen.


Grüne Woche beginnt : Wenn Bauern zu sehr auf den Weltmarkt schauen

Die Bauern wollen mehr Geld für Fleisch und Milch. Doch am Preisverfall sind auch sie schuld. Ein Kommentar.


Nach Impfstoff-Panne: Sanofi will 400 Stellen streichen

Der französische Pharmariese will 400 Posten in der Forschungs- und Entwicklungssparte streichen. Eine Entscheidung, die bei vielen auf Unverständnis stößt. Im Dezember war bekannt geworden, dass es Rückschläge bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs gab. View on euronews


Frischer Wind für Wyoming

Amerika soll grüner werden. Darum setzt der neue US-Präsident Joe Biden auf erneuerbare Energien. Im Bundesstaat Wyoming, der größten fossilen Energiequelle des Landes, sind damit jedoch nicht alle einverstanden.


Cramers Tipps für unsichere Zeiten: Auf diese 10 Bereiche können Anleger 2021 setzen

Wenn das vergangene Jahr etwas gezeigt hat, dann dass die Märkte während der Corona-Pandemie auf unterschiedlichste Meldungen mit hoher Volatilität reagieren können. Wie Börsenexperte Jim Cramer offenbarte, gäbe es allerdings einige Bereich auf die Anleger in solchen Situationen immer zurückkommen könnten.


Jack Ma erstmals seit Oktober wieder mit Video-Rede aufgetaucht

Jack Ma ist wieder da: Erstmals seit Ende Oktober ist der chinesische Milliardär und Alibaba-Gründer wieder öffentlich in Erscheinung getreten.


Video: Steuern sparen beim Aktienhandel - mit Freibetrag und Steuererklärung Geld zurückholen

Alle Gewinne, die Sie mit Aktien oder anderen Wertpapieren erzielen, müssen Sie versteuern. Mit ein paar Tricks können Sie aber Steuern sparen. Wie Sie beim Aktienhandel die Steuerlast senken und wie Sie sich über die Steuererklärung Geld wieder zurückholen können, verraten wir in diesem Video.


Warum Anleger die Apple-Aktie 2021 im Depot haben sollten

Nachdem die Apple-Aktie auch im Krisenjahr 2020 einen wichtigen Meilenstein erreichen konnte, sind einige Experten der Meinung, dass der iPhone-Konzern auch 2021 eine der Top-Aktien ist.


10 wichtige Fakten zur Börse am Mittwoch

Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.


Unfall auf dem Weg zur Kaffeemaschine: Bin ich im Home-Office versichert?

Viele Arbeitnehmer sind aufgrund der Ausgehbeschränkungen in der Corona-Krise gezwungen, aus dem Home-Office heraus zu arbeiten. Doch gilt zu Hause der gleiche Versicherungsschutz wie im Büro?


IWF senkt Wachstumsprognose für Deutschland abermals

Die deutsche Wirtschaft legt nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds 2021 zu. Doch die Erholung ist weniger kräftig als der IWF noch vor kurzem vorhergesagt hat.


Netflix knackt Marke von 200 Millionen Nutzern – Aktie hebt ab

Netflix ist zum Jahresende dank Serienhits wie „The Queen’s Gambit“ oder „The Crown“ trotz eines verschärften Konkurrenzkampfs stark gewachsen.


Selbstfahrende Autos: Microsoft steigt bei Cruise ein

Microsoft investiert zwei Milliarden US-Dollar in das kalifornische Selbstfahr-Startup Cruise. Es ist nicht die erste Investition des Software-Herstellers in diesem Bereich.


Alibaba-Gründer Jack Ma wieder aufgetaucht in Videobotschaft an Lehrer

Alibaba-Gründer Jack Ma wieder aufgetaucht in Videobotschaft an Lehrer


Bundesregierung bessert bei Corona-Hilfen nach

Der Bund sattelt bei Hilfen finanziell drauf. Außerdem soll das komplexe Fördersystem vereinfacht werden. Eine Neuerung zielt vor allem auf den Handel.


Für den guten Zweck oder den eigenen Geldbeutel: So viel Geld brachten Promi-Auktionen ein

Vom verfaulten Zahn über ein 20-Minuten-Date bis hin zu den Schuhen von Basketballer Dirk Nowitzki: Promis und ihre Fans lassen sich immer wieder interessante Auktionen einfallen. Von einem Startgebot über einen Dollar bis zu einem Verkaufspreis von mehreren hunderttausend Dollar ist alles dabei.


Bankgeschäfte mit Kryptos bald möglich? US-Behörde ebnet Weg für Stablecoins und Verifizierungsnetze bei US-Banken

In einem öffentlichen Schreiben hat die US-Behörde Office of the Comptroller of the Currency Anfang des Monats die rechtlichen Bedingungen für die Nutzung von Stablecoins bei US-Banken festgelegt. Mithilfe von Knotenpunkt-Verifizierungsnetzwerken soll ein effizienterer, effektiverer und stabilerer Zahlungsverkehr möglich sein.


Netflix schlägt die Erwartungen - Netflix-Aktie schießt trotz verhaltenem Ausblick nachbörslich hoch

Der Streaminganbieter Netflix hat seine Bilanz für das abgelaufene Geschäftsquartal vorgelegt.


Sichtbarkeit der Produkte verbessern: So funktioniert die Suche bei Amazon

Um als Verkäufer auf Amazons Market Place erfolgreich zu sein, müssen die Kriterien von Amazons A9-Algorithmus bestmöglich erfüllt werden. Welchen Einfluss der Händler auf diesen nehmen kann und auf welche Weise sich infolgedessen die Sichtbarkeit des eigenen Produkts verbessert.


Ceconomy macht trotz des Lockdowns gute Geschäfte

Den Einzelhandel hat die Corona-Pandemie hart getroffen. Bei den Elektronikhändlern Media Markt und Saturn floriert hingegen das Geschäft - dank Rabatten und des boomenden Online-Handels.


Änderungen und neue Gesetze für Autofahrer ab 2021

Neues Jahr, neues Glück. Auch die Autobranche startet mit einigen Änderungen und neuen Gesetzen in das Jahr 2021. Hier erfahren Sie alles, was Sie als Autofahrer und -besitzer neuerdings beachten müssen.


GMO-Chefanalyst warnt vor überbewertetem Bullenmarkt: Blase kurz vor dem Platzen

Seit 2009 herrscht an den US-Börsen ein Bullenmarkt, der im letzten Jahr kurzzeitig durch den Corona-Crash unterbrochen wurde und dann aber wieder Fahrt aufgenommen hat. Für GMO-Mitgründer Jeremy Grantham stehen alle Zeichen auf das bevorstehende Platzen einer Blase.


Tourismusbranche fordert abgestimmtes Konzept für Neustart

Die Tourismusbranche befürwortet die von Bund und Ländern geplante Einrichtung einer Arbeitsgruppe für eine Öffnungsstrategie in der Corona-Krise.


Unterschätzte Wachstumssparte: Wo Experten enorm gute Aussichten für die Amazon-Aktie sehen

Der E-Commerce-Riese Amazon ist einer der größten Profiteure der Corona-Pandemie. Doch nicht die Vormachtstellung im Online-Shopping oder die Erfolgssparte AWS sehen Experten als einzige potenzielle Wachstumstreiber: Analysten zufolge gibt es einen unterschätzen Geschäftsbereich, in dem das US-Unternehmen massive Erfolge feiern kann.


Trotz Biotech-Hype: Buffett-Investment Biogen bleibt hinter Mitbewerbern zurück

In Zeiten der Impfstoffentwicklung gegen das Coronavirus stehen Biotechnologieunternehmen bei Anlegern hoch im Kurs. Für Biogen scheint das aber nicht zu gelten. Für das US-Unternehmen verlief das vergangene Börsenjahr alles anderes als erfolgreich.


BYDs Luxuslimousine Han erobert in nur wenigen Monaten den chinesischen Markt

Die Luxuslimousine Han von BYD erobert den chinesischen Markt im Eiltempo. In nur wenigen Monaten schaffte es das neue Modell von BYD in die Top 10 der in China meistverkauften Fahrzeuge mit nachhaltigem Antrieb und stellt die Startup-Konkurrenz in den Schatten.


Hohe Gehälter: Bei diesen Unternehmen des Silicon Valleys verdient man am meisten

Das Silicon Valley ist durch seine global agierenden Technologieunternehmen berühmt geworden und gilt als Hotspot für Arbeitnehmer der IT-Branche. Folgend wird aufgelistet, welche Unternehmen des Silicon Valleys die höchsten Gehälter zahlen.


Dax steigt vor Regierungswechsel in den USA

Am Tag des Machtwechsels in den Vereinigten Staaten ist der Dax im Plus gestartet. Der deutsche Leitindex baute seine Gewinne nach einer halben Handelsstunde moderat auf 0,41 Prozent auf 13.871,26 Punkte aus. Der MDax entwickelte sich noch besser mit einem Anstieg um 0,72 Prozent auf 31.516,93 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um gut ein halbes Prozent hoch. Die Anleger positionierten sich damit vorsichtig optimistisch für...


Signal wird Whatsapp nicht ersetzen, sagt Signal-Chef und Whatsapp-Mitgründer Acton

Die AGB-Änderung bei Whatsapp hat einen Ansturm auf Alternativen wie Signal oder Telegram ausgelöst. Signal werde Whatsapp aber nicht ersetzen, meint einer, der es wissen muss.


Clubhouse: Schattenprofile vs. DSGVO – Hype in der Grauzone

Wir haben zwei Datenschützer und einen IT-Anwalt gefragt. Das Urteil: Die Nummer eins App hat mindestens zwei Probleme mit europäischem Recht.


Wirtschaftsethiker: Corona-Verlierer im Blick behalten

Mit Milliarden stützt der Staat die Wirtschaft im Corona-Tief - könnten die Unternehmen selbst mehr tun? Haben die Gewinner der Krise gar eine moralische Verpflichtung, den Schwachen zu helfen?


Corona-Aufbauhilfen: EU fordert Maßnahmen gegen Betrug

Wie gibt man 750 Milliarden Euro aus? Vor der Aufgabe stehen die EU-Staaten im Moment. Das Geld soll gegen die Corona-Krise helfen, aber gleichzeitig die Wirtschaft digitaler und grüner machen.


Nord Stream 2: Washington bestraft erstmals Unternehmen

Zum Schluss macht die Trump-Administration ihre Sanktionsdrohungen gegen Nord Stream 2 wahr. Die Begründung: Russland könnte die Gas-Pipeline missbrauchen. Erstmals klingt auch der Hauptinvestor nicht mehr ganz zuversichtlich.